Breitbandausbau kostet mehr Geld

Erlau.

Ursprünglich hatte die Gemeinde Erlau vor, den Auftrag für den Breitbandausbau noch dieses Jahr zu vergeben und im nächsten Jahr mit den Arbeiten beginnen zu können. Doch laut Bürgermeister Peter Ahnert (parteilos) gebe es noch Klärungsbedarf. Grund: Auf die Ausschreibung der Gemeinde hin hatte sich ein Unternehmen gemeldet, das den Auftrag übernehmen würde. Doch das Angebot liege mehr als doppelt so hoch wie die Kostenschätzung. Statt 7,2 Millionen Euro müsse nun über eine Finanzierungslücke zwischen den Ausgaben und den zu erwartenden Einnahmen von 15,8 Millionen Euro diskutiert werden. Die soll eines der Themen der nächsten Ratssitzung sein. (ule)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...