Burgstädter Jazzclub hört auf

Burgstädt.

Aufgrund des Rückgangs an Mitgliedern wird der Burgstädter Jazzclub aufgelöst. Darüber informierte Vereinschef Alexander Breitenbach. Nach dem Ende des Kulturbundes 2011 hatte sich der Verein neu gegründet. Zweck war die Förderung und Pflege von Jazzmusik und verwandten Stilrichtungen. Neben dem gemeinsamen Hören von Musik sollte auch das Musizieren gelehrt werden. Geplant waren Konzerte, Vorträge, Ausstellungen, Diskussionen, gemeinsame Musizier-Zeiten und Musikunterricht. Doch vieles wurde nicht verwirklicht, so Breitenbach. Als lockere Verbindung soll der Verein weiter bestehen. Konzerte wie am Samstag würden organisiert. (bj)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...