Elternbeiträge ändern sich 2020

Für die Krippenbetreuung müssen Eltern in Lunzenau künftig deutlich mehr bezahlen. Im Kita- und Hortbereich sinken die Kosten dagegen etwas.

Lunzenau.

Eltern, die ihre Kinder im Krippenalter in einer der beiden Kitas in Lunzenau betreuen lassen, müssen ab 2020 dafür mehr bezahlen. Das hat der Stadtrat beschlossen. Grund sind die gestiegenen Betriebskosten, insbesondere die darin enthaltenen Personalkosten, so Bürgermeister Ronny Hofmann (CDU).

Demnach sollen für die täglich neunstündige Betreuung in der Kinderkrippe 232 Euro anfallen. Das sind 15 Euro mehr als bisher. Mit 120 Euro sind es 3 Euro weniger für neun Stunden Betreuung im Kindergarten, mit 64,70 Euro 80 Cent weniger für die sechsstündige Betreuung im Hort.

Grundlage sind die Betriebskosten - also alles, was an Personal- und Materialkosten, an Aufwendungen für Strom, Gas und Wasser sowie zur Werterhaltung anfällt. Sie werden auf drei Schultern verteilt. Für die Betreuung in der Krippe zahlen die Eltern laut dem im Sommer in Kraft getretenen neuen sächsischen Kindertagesstättengesetz zwischen 15 und 23 Prozent (vorher zwischen 20 und 23 Prozent), für die im Kindergarten zwischen 15 und 30 Prozent (vorher zwischen 20 und 30 Prozent) sowie für die im Hort zwischen 0 und 30 Prozent (vorher zwischen 20 und 30 Prozent) der Betriebskosten. Vom Land gibt es einen festen Betrag pro Kind. Den Rest trägt die Gemeinde.

Der Grund für die Erhöhung einerseits und die Senkung der Kosten andererseits liegt laut Hofmann an einer im Jahr 2018 gefällten Entscheidung. Man habe sich damals in Verwaltung und Stadtrat darauf verständigt, bei dem von den Eltern zu zahlenden prozentualen Anteil einen Mittelwert anzupeilen. Nach damaliger Gesetzeslage also bei der Hort- und Kitabetreuung 25 Prozent, bei der in der Krippe 21,5 Prozent. Dabei sei man nun geblieben.

Der Beschluss im Stadtrat fiel mit großer Mehrheit: 15 Ja-Stimmen stand lediglich eine Nein-Stimme entgegen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...