Energieversorgung - Keine Einwände gegen Solarpark

Lunzenau.

Im Lunzenauer Ortsteil Cossen soll ein Solarpark entstehen. Um der Öffentlichkeit die Möglichkeit zu geben, sich dazu zu äußern, lagen die Unterlagen im Rathaus aus. Laut Bürgermeister Ronny Hofmann (CDU) gab es jedoch keine Einwendungen. Das Interesse habe sich auch sehr in Grenzen gehalten, nur wenige Bürger hätten sich die Pläne angeschaut. Die IBC Solar AG aus Bad Staffelstein will auf einer Fläche von 4,8 Hektar der insgesamt 9 Hektar großen Fläche Solarmodule aufstellen. Der Rest des Areals soll naturnah gestaltet werden. Die Anlage soll eine Leistung von drei Megawatt haben. Mit dieser Menge Strom können dem Unternehmen zufolge rund 1100 Vier-Personen-Haushalte ein Jahr lang versorgt werden. Dazu müssen ein Sondergebiet für Solaranlagen ausgewiesen und ein Bebauungsplan aufgestellt werden. (bp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...