Ex-Schüler erinnern sich gern

Beim Aktionstag der Oberschule in Lunzenau wurden viele Erinnerungen geweckt - auch dank einer Fotoausstelldung.

Lunzenau.

Auffällig viele Ex-Schüler haben am Samstag zum Tag der offenen Tür die Evangelische Oberschule Lunzenau besucht. Dazu gehörte auch Annalena Glenzke aus Kuhschnappel. "Es ist ein krasses Gefühl, hier zu sein. Es ist schön, ehemalige Mitschüler und Lehrer zu treffen. Da werden Erinnerungen wach." So sieht es auch Odin Meyer aus Lunzenau "Es ist schön, hier zu sein. Irgendwie fehlt einen die Schule, man hat über die Jahre ja auch eine Bindung aufgebaut."

Viele Erinnerungen wurden daher auch mit einer Fotoausstellung geweckt, in der viele Momente aus der Schulzeit zu finden waren. Neben den Ex-Schülern fanden sich auch viele künftige Schüler und deren Eltern ein, um sich ein Bild von der Schule und den Angeboten sowie dem Schulkonzept zu machen. Viele Eltern nutzten den Besuch zur Anmeldung - auch Ann Richter aus Berthelsdorf. "Vom Schulweg her ist es optimal, und das Schulkonzept gefällt uns gut." Das sieht Sohn Max ähnlich: "Ich freue mich, ab Sommer in die gleiche Schule zu gehen, die mein großer Bruder besucht hat."

"Es sind auf jeden Fall mehr Besucher als im Vorjahr. Von den Anmeldungen her sieht es auf jeden Fall nach zwei fünften Klassen im neuen Schuljahr aus", sagt Peter Jahr, Vorsitzender des Schulvereins.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...