Feuerwehr löscht Bahnschwellenbrand

Penig.

Einsatzkräfte der Feuerwehr sind am Sonntagnachmittag um 14.45 Uhr zu einem Brand in den Peniger Ortsteil Thierbach ausgerückt. Wie Jens Weber von der Gemeindefeuerwehr Penig berichtet, habe eine Spaziergängerin auf der ehemaligen Bahnbrücke über der Mulde eine Rauchentwicklung bemerkt. Die Kameraden hätten daraufhin eine glimmende Bahnschwelle gefunden, die gelöscht werden musste. Im Einsatz, der 16.23 Uhr beendet werden konnte, waren zehn Kameraden mit zwei Fahrzeugen der Wehren Penig und Tauscha. Es war der 49. Einsatz der Gemeindefeuerwehr Penig in diesem Jahr. Der vorletzte Einsatz war am 16. Juli eine technische Hilfeleistung bei einem Verkehrsunfall auf der A 72, zu dem neben der Obergräfenhainer auch die Lunzenauer Wehr ausgerückt war. (ule)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.