Frischekur für Zettlitzer Kirchschule geplant

Gemeinde will dieses Jahr knapp eine Million Euro investieren

Zettlitz.

Die Gemeinde Zettlitz hat einen beschlossenen Haushalt für dieses Jahr. Der Beschluss zum Zahlenwerk fiel in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates einstimmig.

"Damit sind wir nun auch handlungsfähig", kommentierte Bürgermeister Steffen Dathe (parteilos) die Entscheidung. Denn in diesem Jahr steht unter anderem die Sanierung der einstigen Kirchschule auf der Agenda. "Das Gebäude, in dem unter anderem das Gemeindeamt untergebracht ist, soll effizienter genutzt werden", erklärte Steffen Dathe.

Für Planung und Umbau der Kirchschule sind Kosten von knapp 300.000 Euro im Plan kalkuliert worden. So müssen Heizung, Elektrik und Wasserversorgung erneuert, Fußbodenbeläge gewechselt, tapeziert und frisch gestrichen werden. Im Erdgeschoss sollen außerdem Räume für eine physiotherapeutische Praxis mit Behandlungstrakt, Wartebereich, Büro sowie einem separaten Eingang für Rollstuhlfahrer entstehen. In Zettlitz hofft man nun auf eine Finanzspritze des Landes. "Denn ohne Fördermittel können wir vermutlich nicht das gesamte Haus umbauen", sagte Dathe.

Einen weiteren großen Posten im diesjährigen Zettlitzer Haushaltplan macht der Straßen- und Wegebau aus. So sind für einen Gehsteig im Ortsteil Methau 200.000 Euro, für Fußweg, Beleuchtung sowie den Bau der Stützmauer an der Zettlitzer Dorfstraße weitere 213.000 Euro geplant.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.