Grüne sprechen über Schutz von Bäumen

Rochlitz.

Seit Herbst und noch bis Ende Februar schlagen Forstarbeiter im Rochlitzer Bergwald auf einem Areal von 30 Hektar - was der Größe von 42 Fußballfeldern entspricht - Holz. Das sorgt in Rochlitz für Kritik. Doch Dürre und Trockenheit macht den Bäumen im Stadtgebiet zu schaffen. Bisweilen werden Gehölze wegen Bauarbeiten gefällt. Wie Bäume geschützt werden können, soll nun während des Grünen Stammtischs am Donnerstagabend diskutiert werden. Wie Mitorganisator Andreas Hickel mitteilt, geht es in der Gesprächsrunde ab 19 Uhr im Vielfalter unter anderem auch um den Zustand und den Ausbaustand der Radwege in der Region. (acr)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...