Grünen-Chef bei "Peniger Gespräch"

Robert Habeck diskutiert über aktuelle Themen

Penig.

Beim traditionellen "Peniger Gespräch" am 7. Mai ist diesmal der Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Robert Habeck, zu Gast. Wie die Peniger Stadtverwaltung als Initiator dieser Gesprächsreihe mitteilt, wird es um das Thema "Warum unsere Demokratie eine offene und vielfältige Sprache braucht" gehen.

Im Gespräch mit Moderator Gunnar Baumann wird der Spitzenpolitiker, der sich auch publizistisch betätigt, gewohnt leidenschaftlich und offen darüber diskutieren, wo die Grenze zwischen konstruktivem demokratischem Streit und einer Sprache, die Gespräche zerstört, verläuft. Zudem werde es darum gehen, was Sprache bewirken kann, so die Stadtverwaltung. In dieser Runde werde Habeck auch sein Buch "Wer wir sein könnten" vorstellen.

Christoph Ulrich

Ulrichs Bilanz:Der „Freie Presse“-Wirtschaftsnewsletter von Chef­korrespondent Christoph Ulrich

kostenlos bestellen

Beim "Peniger Gespräch" im Jahr 2017 war die Theologin Margot Käßmann zu Gast. Damals ging es um das Potenzial der Kirche. In Zeiten, in denen die Anonymität in der Gesellschaft durch digitale Kommunikation stetig zunehme, liege das darin, Nähe und Zuwendung zu geben, sagte sie damals. (ule)

 

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...