Hier präsentiert sich der Nachwuchs der Peniger Köbe

Das freut sicher nicht nur die jüngsten Besucher der Peniger Köbe: Ein acht Tage altes Kamerunschaf ist die neue Attraktion des Naturparks an der früheren Bundesstraße 95 (Foto). Doch nicht nur deshalb lohnt ein Besuch der städtischen Einrichtung, die von sich selbst sagt, der "klein-ste Zoo" Sachsens zu sein. Rund 100 Tiere - neben Damwild, Kaninchen und Wasservögeln unter anderem ein Pferd - leben dort. Auch ein Spielplatz, der im Herbst 2015 und im Frühjahr 2016 dank Mitteln des Fördervereins in Höhe von 14.000 Euro neue Geräte erhielt, zieht gerade junge Familien mit ihren Kindern an. Außerdem lässt die Stadt zurzeit eine neue Voliere errichten. (acr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...