High Noon in der Rochlitzer Innenstadt?

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der Lockdown geht hiesigen Händlern an die Substanz. Kunden bleiben aus, Mieten und Waren müssen bezahlt werden. Die Ladeninhaber geben nicht auf und hoffen auf eine gute Zukunft.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    Deluxe
    04.03.2021

    Der Rochlitzer Bürgermeister Frank Dehne hat zur Corona-Politik und zur aktuellen Lage in der Stadt und im Lande einen hervorragenden Beitrag im Rochlitzer Stadtanzeiger veröffentlicht, der wirklich lesenswert ist:
    https://www.rochlitz.de/rathaus-und-buergerservice/buergerservice/anzeiger

    Gleichzeitig meine ich aber, daß Corona den unabwendbaren Niedergang der Kleinstadt wahrscheinlich nur beschleunigt. Einen Niedergang, der seit vielen Jahren im Gange ist. Die große Industrie (VEB Stern-Radio, VEB Elektroschaltgeräte und VEB Orsta-Hydraulik) ist vor 30 Jahren verlorengegangen - das konnte nie ausgeglichen werden. Der Kreisstadt-Status ging 1994 verloren. Seitdem erlebt Rochlitz einen schleichenden Tod. Ein Gewerbe nach dem anderen schließt, Läden stehen zu Dutzenden leer. Mit dem Arbeitsamt ist die letzte Behörde aus der Stadt verschwunden, der letzte Notar hat zugemacht, selbst der Fahrradhändler ist nun Geschichte. Rochlitz stirbt. Und Corona wird das Sterben beschleunigen.

  • 5
    0
    Lesemax
    04.03.2021

    Es wird Zeit das die Türen aufgemacht werden, das Land Sachsen zwingt die Leute freiwillig in den Ruin zu gehen. Wenn jeder seine Tür aufmachen würde, soviel Polizei gäbe es garnicht um die Türen wieder zu schließen.