Weniger Gäste wegen Corona: Hotelchef will "den Stecker ziehen"

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Coronakrise trifft die Hoteliers aus Mittelsachsen hart. Im ersten Halbjahr brach die Anzahl der Übernachtungen teils dramatisch ein. Daher blicken die Geschäftsleute sorgenvoll in die Zukunft.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

...
11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 11
    6
    872889
    27.10.2020

    Es ist zu einfach, hier wieder die Schuld bei der Politik zu suchen. Gab es insbesondere in Sachsen bisher mit dir lockersten Regelungen im gesamten Bundesgebiet. Vielmehr ist es oftmals auch die Unvernunft einiger MitbürgerInnen, die nun die Politik (Verwaltung) zu einem entsprechenden Handeln zwingt. Es glaubt doch wohl niemand ernsthaft, dass das jemand Spaß macht.