Inzidenzwert steigt im Kreis auf über 70

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rochlitz.

Der Inzidenzwert in Mittelsachsen steigt laut Robert-Koch-Institut wieder an. Er lag am Montag bei 70,5. Für Sonntag wurde der Wert, der die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner beschreibt, mit 60,8 und am Freitag mit 55,9 angegeben. Am Montag wurden 21 Neuinfektionen bekannt. Die Gesamtanzahl steigt auf 15.621. Die Neuinfektionen verteilen sich auf die Regionen Freiberg 6488 (+6), Mittweida 6007 (+6) und Döbeln 3126 (+4). Das Gesundheitsamt Mittelsachsen hat am Montag keinen weiteren Todesfall gemeldet, es bleibt bei 558. In Krankenhäusern des Landkreises werden 36 Corona-Patienten behandelt, davon müssen zehn beatmet werden. (lasc)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.