Jede dritte Firma plant Personalabbau

Rochlitz.

Rund 72 Prozent der Unternehmen in der Industrie- und Handelskammer in Mittelsachsen (IHK) rechnen infolge der Coronakrise mit Umsatzrückgängen. Über dieses Ergebnis einer Konjunkturumfrage hat Cindy Krause auf der IHK-Regionalversammlung am Montag informiert. Wie die Vize-IHK-Geschäftsführerin weiter sagte, gaben 31 Prozent an, Personal abbauen zu wollen. 61 Prozent der Befragten äußerten Zurückhaltung bei Investitionen. Der IHK Mittelsachsen gehören nach eigenen Angaben 16.770 Unternehmen an. Dabei handele es sich vor allem um Klein- und Kleinstunternehmen. (jan)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.