Kohlungsbach in neuem Bett

Geringswalde.

Der Verlauf des Kohlungsbaches unterhalb der Geringswalder Klosterallee ist leicht verändert worden. Notwendig war das laut Bauamt, weil das Wurzelwerk dreier hoher Weiden den Durchlass vollständig blockiert hatte. Der neu angelegte Bachverlauf umgeht diese Engstelle. Damit fließt das Gewässer auch wieder. Den Angaben zufolge steckte die Stadt rund 1500 Euro in die Korrektur. Ein Anwohner hatte im Herbst das völlig von Gestrüpp zugewucherte Bachbett moniert. Seine Sorge damals: Bei Starkregen könnten die angrenzende Wiese sowie sein Grundstück unter Wasser stehen. (grün)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...