Lichtenau plant Bauhof-Neubau

Lichtenau.

Der Gemeinderat Lichtenau will in seiner Sitzung am heutigen Montag den Haushaltsplan für das Jahr 2021 beschließen. Aufgrund der Coronakrise sind Steuerausfälle zu erwarten, sagte auf Nachfrage Hauptamtsleiter Martin Lohse. Das Zahlenwerk sei im Dezember öffentlich ausgelegt worden. Aber es habe keine Einwände gegeben, so Lohse. Der Gemeinderat hatte bereits im Vorjahr das Investitionsprogramm für die Jahre 2021 bis 2024 beschlossen. Der Umzug des Bauhofes in ein neu zu errichtendes Gebäude zwischen Rathaus und Turnhalle sei dringend erforderlich, hieß es. Rund 900.000 Euro seien dafür erforderlich. Das alte Bauhofgebäude solle danach verschwinden und der Platz für den Neubau einer Zweifeld-Turnhalle genutzt werden. Dieser rund fünf Millionen Euro teure Neubau sei für 2023/24 vorgesehen. (bj)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.