Macher mit Saison zufrieden

Der letzte Regionalmarkt in diesem Jahr lockte trotz des schlechten Wetters viele Besucher an. Ein Fortsetzung ist geplant.

Rochlitz.

Mit etwas weniger Händlern - einige hatten wegen des Regenwetters kurzfristig abgesagt - sowie nicht ganz so vielen Besuchern wie üblich ist am Samstag die dritte Rochlitzer Regionalmarkt-Saison zu Ende gegangen. Der für dieses Jahr letzte Markt stand unter dem Thema "Eingeweckt und Aufgetischt".

Mit der Entwicklung der Veranstaltung und der diesjährigen Saison zeigten sich die Macher sehr zufrieden. "Man sieht das der Termin bei vielen Leuten im Kalender steht, sie kommen auch, wenn das Wetter nicht ganz so gut ist," sagte Oberbürgermeister Frank Dehne. "Das Konzept mit den verschiedenen Themen kommt immer wieder gut an und ist ein Alleinstellungsmerkmal das immer mehr Besucher von außerhalb anlockt."

Eine positive Entwicklung sieht auch Andreas Hickel vom Team des Marktes. "Man merkt, dass sich die Veranstaltung etabliert hat. Wir hatten in diesem Jahr einige Male schlechtes Wetter, und die Leute kommen dennoch." Künftig sollte seiner Meinung das Thema Nachhaltigkeit mehr Beachtung finden. Sehr zufrieden zeigte sich auch Fleischermeister Martin Wenzel aus Göttwitz. Er ist mit seinen Rindfleischprodukten von Anfang an dabei. Mittlerweile sind seine Erzeugnisse auch in zwei Rochlitzer Geschäften zu finden. Für den Markt hat er extra den Rochlitzer Regionalmarkt-Burger kreiert. Madeleine Last vom Regionalmarktteam war am Samstag als Fass verkleidet unterwegs und verschenkte Apfelsaft. Ideen für den Markt im nächsten Jahr gebe es schon, verriet sie.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...