Mit gefälschtem Führerschein

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Seelitz.

Die Polizei hat am Donnerstag auf der Aitzendorfer Straße in Seelitz einen Volkswagen-Fahrer kontrolliert und anschließend mehrere Anzeigen geschrieben. Beamte der sächsischen Bereitschaftspolizei hielten den VW kurz vor 23 Uhr an. Der 46-jährige Fahrer wies sich gegenüber den Beamten mit einem gefälschten Führerschein aus. Die Polizisten bemerkten die Fälschung und stellten den Schein sicher. Wie sich nach der weiteren Überprüfung herausstellte, war der 46-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs wurde zudem entdeckt, dass der Wagen nicht zugelassen war. Für den Mann folgten daher Anzeigen wegen Urkundenfälschung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt, um weitere Gefahren abzuwenden, so die Beamten. (lk)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €