Mittelsachsen sucht den Ameisenretter

Sie leben zu Tausenden zusammen und unterliegen besonderem Schutz: Waldameisen. Doch manchmal müssen sie umziehen. Wer dabei helfen will, sollte Frühaufsteher sein.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 7
    2
    meynhard
    11.01.2021

    Bei aller Tierliebe aber wird hier nicht etwas übertrieben. Wenn jetzt im Ehrenamt Menschen gesucht werden die mal einen Ameisenhaufen begutachten ob es eine seltene Art oder eben nicht ist geht das noch in Ordnung.
    Für die Umsiedelung selbst gibt es da nicht so hervorragend ausgestattete Strassenmeistereien oder Bauhöfe ?
    Wo ist da das Problem ?
    Der frühe Arbeitsbeginn. In meinem Kfz hätte ich keine Möglichkeit die Krabbeltiere zu transportieren.