Neue Technik für Lunzenauer Wehren

Lunzenau.

Die Stadt Lunzenau kann für alle Feuerwehren mehr Atemschutztechnik anschaffen als ursprünglich geplant. Wie Bürgermeister Ronny Hofmann (CDU) zur jüngsten Stadtratssitzung sagte, habe die Ausschreibung dieses Auftrages ein günstigeres Ergebnis gebracht. Die Stadt habe pro Jahr für diese Investition in die Ausstattung der Kameraden rund 25.000 Euro eingeplant. Für etwa 18.000 Euro sei der Auftrag bei einer Ludwigsfelder Firma nunmehr ausgelöst worden. Da die Stadt noch mehr als 6000 Euro übrig habe, könne zusätzliche Atemschutztechnik gekauft werden. "Wir haben uns das Okay dafür beim Fördermittelgeber geholt", so Hofmann. Der Lunzenauer Stadtrat hat ebenfalls zugestimmt. (ule)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.