Notebooks für Rochlitzer Schulen

Rochlitz.

Die Stadt Rochlitz hat jetzt Notebooks im Wert von etwas mehr als 33.000 Euro gekauft. 20 Geräte erhielt die Regenbogen-Grundschule und 24 Geräte die Oberschule. Wie Rathausmitarbeiter Patrick Schumann informiert, können im Falle eines erforderlichen digitalen Unterrichts aufgrund der Pandemie fortan Schüler die Laptops nutzen. Die Geräte sind mit entsprechender Lernsoftware ausgerüstet. Der Kauf wurde durch eine Finanzspritze des Freistaats ermöglicht. (acr)

11 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 1
    1
    Lesemax
    21.11.2020

    44 Geräte, wow damit kann man richtig was anfangen. Das langt nicht einmal für 2 Klassen. Jahrelang gepennt was Digitalisierung angeht, der Kampf ist schon verloren. Es wäre zwischen der 1. Welle und 2. Welle Zeit gewesen an einem vernünftigen Konzept zu feilen aber da wurde wieder die typische Igelhaltung eingenommen. Und was den digitalen Unterricht angeht: Hier sollten mal die Lehrkräfte anständig geschult werden, viele davon wissen nur wo der Knopf zum Anschalten und Ausschalten ist.