Polizei gibt Suche nach Tätern auf

Niederfrohna.

Schon wenige Wochen nach dem erneuten Brand einer Wanderhütte in Niederfrohna hat die Polizei die Suche nach den Tätern aufgegeben. Die Angelegenheit sei der Staatsanwaltschaft übergeben worden, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Die Staatsanwaltschaft erklärte zu dem Fall: "Nach den polizeilichen Ermittlungen wurden keine Hinweise auf einen möglichen Täter gefunden." Es sei damit zu rechnen, dass das Verfahren wegen Brandstiftung und Sachbeschädigung eingestellt wird. Im Falle neuer Erkenntnisse könnten die Ermittlungen aber wieder aufgenommen werden. Am 8. Juli war der hölzerne Unterstand komplett niedergebrannt. Es war das vierte Feuer in einer Wanderhütte in Niederfrohna seit Herbst 2017. Stets gingen die Ermittler von Brandstiftung aus, ein Täter konnte bislang jedoch in keinem der Fälle gefunden werden. (jop)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...