Spende - Neues Spielgerät für das "Zwergenland"

Langenleuba-Oberhain.

Die Kinder der Tagesstätte "Zwergenland" in Langenleuba-Oberhain bekommen ein neues Außenspielgerät. Fast 2200 Euro sind dafür bei einem Betriebsjubiläum in der Peniger Firma Elektra Elektroanlagen gesammelt worden. Die Stadträte stimmten der Spende für die kommunale Einrichtung zu. Im September soll mit Kindern und Eltern beraten werden, welches Spielgerät angeschafft wird, teilte die stellvertretende Kita-Leiterin Stephanie Braun mit. Im Außenbereich gibt es bereits spielerische Angebote für die unterschiedlichen Altersgruppen, aber auch noch Platz für Neues, sagt sie. Das Unternehmen Elektra feierte sein 60-jähriges Bestehen. Gegründet worden ist es 1958 mit zwei Elektromeistern und zwei Elektrikern als Produktionsgenossenschaft des Handwerks unter dem Namen PGH Elektra Penig, hieß es aus dem Unternehmen. Seither sei die Belegschaft kontinuierlich gewachsen. Aktuell gehören rund 60 Ingenieure, Meister, Techniker, Facharbeiter und Auszubildende zur Firma. (tür)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...