Stadt will in Schule investieren

Lunzenau.

Die Sicherheit in der Grundschule Lunzenau sowie in der zugehörigen Turnhalle soll besser werden. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, sollen deshalb unter anderem die Brandschutztüren und die Notlichtanlage vervollständigt werden. Ob das Vorhaben in den Haushalt 2020 aufgenommen wird, darüber will der Stadtrat in seiner nächsten Sitzung am Montagabend entscheiden. Es ist geplant, für die Arbeiten Fördermittel über das Programm "Vitale Ortskerne" zu beantragen. Auf der Tagesordnung des Stadtrates stehen zudem Beschlüsse über den Abriss des ehemaligen Kindergartens im Ortsteil Berthelsdorf sowie zur Vergabe des Winterdienstes. Entschieden werden soll auch über einen Zuschuss für den Neubau eines Multifunktionsgebäudes auf dem Lunzenauer Sportplatz. (bp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...