Theater organisiert Polittalk

Ministerin Stange und OB Krüger eingeladen

Freiberg.

Das Mittelsächsische Theater sucht weiter den Dialog. Derzeit laufen die Vorbereitungen für eine Gesprächsrunde zur Kulturpolitik. Laut Theater sind dazu Sachsens Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD), Kultur-Staatssekretär Uwe Gaul und Freibergs OB Sven Krüger (parteilos) eingeladen worden. Auch ein Vertreter der AfD, der auf Landesebene in der Kulturpolitik tätig ist, werde zu der Podiumsdiskussion erwartet. Alle Gäste hätten ihre Bereitschaft an einer Teilnahme signalisiert, allerdings müsse noch ein Termin gefunden werden. Eigentlich war der Dialog für den 8. November geplant. Doch wegen Terminüberschneidungen wird die Veranstaltung verschoben.

In der Runde soll es darum gehen, was Kulturpolitik leisten kann und muss, um die Unabhängigkeit der Kunst zu erhalten. Eine weitere Frage soll lauten: Mit welchen Angriffen, auch durch die Neuen Rechten, sehen sich Kultur- und Bildungseinrichtungen künftig konfrontiert? (hh)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...