Vielfalt der Kinderbetreuung im Blick

Wahlen 2019: Vier Parteien und eine Vereinigung treten am 26. Mai zur Stadtratswahl in Rochlitz an. Die "Freie Presse" hat sie zu ihren Themen befragt.

Rochlitz.

Wenn am 26. Mai in Rochlitz um 8 Uhr die Wahllokale öffnen, dann sind 4898 Wahlberechtigte aufgerufen, ihre Stimme für einen neuen Stadtrat, Kreistag sowie für die künftige Zusammensetzung des EU-Parlaments abzugeben. Wie Mario Rosemann, Vorsitzender des Gemeindewahlausschusses, informiert, stehen vier Wahlräume und ein Briefwahllokal zur Verfügung. Bis zum gestrigen Mittwoch hatten 602 Wahlberechtigte Briefwahlunterlagen beantragt.

Der Raum für den mit 1112 Wahlberechtigten kleinsten Wahlbezirk befindet sich im Bürgerhaus. Wahllokal für den mit 1346 Wahlberechtigten größten Wahlbezirk ist der DRK-Hort Mathesiusstraße. 41 Wahlhelfer - 28 davon sind Mitarbeiter der Stadtverwaltung - sind im Einsatz. "Wir freuen uns, dass wir neben unserem Mitarbeiterstamm auch viele langjährige Wahlhelfer haben, die uns an solchen Tagen unterstützen", so Rosemann.

Sascha Aurich

Aurichs Woche:Der „Freie Presse“-Sonntagsnewsletter von Sascha Aurich

kostenlos bestellen

Bei der Kommunalwahl 2014 wurde die FDP erstmals seit mehr als zwei Jahrzehnten nicht mehr stärkste Partei im Rochlitzer Stadtrat. Denn mit 34,8 Prozent hatte die CDU die meisten Stimmen erzielt, konnte im Vergleich zur Wahl 2009 satte 9,8 Prozent zulegen. Die Linke fuhr mit 24,2 Prozent das zweitbeste Ergebnis ein, dicht gefolgt von der FDP mit 23,3 Prozent. Die FDP hatte 2014 mit einem Minus von 18,1 Prozent die heftigsten Verluste zu verkraften. Die SPD erhielt 17,8 Prozent - ein Zuwachs um 7,5 Prozent gegenüber 2009. Die Wahlbeteiligung 2014 lag bei 50,8 Prozent.

Wahlen: Eine Übersicht sämtlicher bisher erschienener Artikel zu den Wahlen 2019 in Mittelsachsen finden Sie im Internet. www.freiepresse.de/wahlmittel- sachsen


Das plant die CDU

Straßen und Radwege

Eine gute Infrastruktur bildet die Basis für das Lebensgefühl. Gute Straßen sind die eine Seite, sichere Radwege, vor allem entlang der Straßen zu den benachbarten Städten, die andere Seite. Auch wenn wir diese Entscheidung nicht alleine treffen, bleiben wir am Thema.

Kitas und Schulen

Rochlitz benötigt eine ausreichende und zukunftsfähige Ausgestaltung von Kita- und Hortplätzen. Anhand der konkreten Situation planen wir die Klassenzimmer der Grundschule. Wir wollen Rochlitz im Kreistag und dort im Kinder- und Jugendausschuss vertreten.

Einkaufen und Wirtschaft

Unterstützung von Handel und Wirtschaft vor Ort durch Veranstaltungen wie Händlerherbst, Regionalmarkt und Veranstaltungen auf dem Schloss. Die Bekanntheit von Rochlitz in Leipzig zu steigern und die Anbindung an Leipzig zu verbessern.

Ärztliche Versorgung

Sicherung der ärztlichen Versorgung gelingt durch Vernetzung: Teilnahme an Netzwerken wie dem Lymphologie- oder Geriatrie-Netzwerk, Ansiedlung von Fachärzten im Timesharing und die Anbindung an die Uni Leipzig. Synthese aus universitärer Medizin und Naturheilverfahren.


Das plant Die Linke

Straßen und Radwege

Erhalt und Verbesserung der kommunalen Straßen, Gehwege und Beleuchtung in Rochlitz und Ortsteilen Noßwitz, Penna und Breitenborn. Barrierearme und -freie Gestaltung bei Baumaßnahmen sind umzusetzen. Beschleunigter Ausbau des Radweges nach Geringswalde.

Kitas und Schulen

Die Vielfalt des Schulstandortes und die unterschiedlichen Betreuungsmöglichkeiten in Kita und Hort sind zu erhalten und auszubauen. Die Arbeit der Schulsozialarbeiter an Grund- und Oberschule muss gesichert werden. Wir unterstützen die Initiative für längeres gemeinsames Lernen.

Einkaufen und Wirtschaft

Wir unterstützen die Aktivitäten des Gewerbevereins (Händlerherbst, Weihnachtsmarkt). Der Regionalmarkt soll weitergeführt werden. Vermeidung Leerstand durch Immobilienmanagement der Verwaltung. Keine Ansiedlung Einzelhandel an der Peripherie.

Ärztliche Versorgung

Schaffung guter Rahmenbedingungen für das MVZ im ehemaligen Krankenhaus in enger Zusammenarbeit mit der LMK. Unterstützung der kommunalen Sozialservice gGmbH bei deren Angeboten. Einrichtung Buslinie am Wochenende nach Mittweida ins Krankenhaus für Besuche.


Das plant die FDP

Straßen und Radwege

Die Rochlitzer Straßen sind im Wesentlichen in Ordnung. Verstärkt ist deren Erhalt zu sichern. Zeitnah müssen die Dresdner Straße und die Zwingergasse einer Sanierung unterzogen werden. Im gesamtem Stadtgebiet ist die behindertengerechte Gestaltung zu verbessern.

Kitas und Schulen

Uns ist die schnelle und konsequente Beseitigung der seit Jahren bekannten eingeengten Raumprobleme in der Grundschule und dem Hort wichtig. Dafür braucht es eine solide und nachhaltige Haushaltführung.

Einkaufen und Wirtschaft

Im Vordergrund steht die Förderung der Wirtschaft durch regelmäßige Analyse des Angebots an Dienstleistungen. Den Unternehmen ist Hilfe anzubieten, insbesondere, um eigene Ausbildungsplätze in Rochlitz zu schaffen. Die Attraktivität der Innenstadt besteht nicht nur aus Festen.

Ärztliche Versorgung

Die medizinische Versorgung ist durch Suche nach neuen Ärzten für ausscheidende Praxisinhaber zu sichern. Die Wiederbelebung des Krankenhauses ist dem Landkreis offensichtlich nicht gelungen. Die Stadt sollte ein Gesundheits- und Betreuungszentrum in die eigenen Hände nehmen.


Das plant die SPD

Straßen und Radwege

Wir werden uns für ein sicheres und verkehrsberuhigendes Straßennetz, aber ganz besonders für den Ausbau der Radwege einsetzen, denn sie fördern die Gesundheit, aber auch die Attraktivität von Stadt und Region. Zugleich leisten wir gemeinsam einen guten Beitrag für unsere Umwelt.

Kitas und Schulen

Wir werden uns weiterhin für die Verbesserung des Bildungssystems sowie die dafür notwendigen Voraussetzungen in unseren Schulen und Kindertagesstätten einsetzen. Hier darf man auf keinen Fall den Rotstift ansetzen, denn hier bauen wir gemeinsam an der "Stadt der Zukunft"!

Einkaufen und Wirtschaft

Eine gut funktionierende Wirtschaft und die Ansiedlung guter Unternehmen in der Stadt schafft nicht nur Arbeitsplätze vor Ort, sondern ist die Voraussetzung für weitere soziale und kulturelle Bedingungen einer attraktiven Stadt.

Ärztliche Versorgung

Für alle Einwohner in unserer Stadt ist es wichtig, dass wir die gute ärztliche Versorgung und Betreuung weiter erhalten und weiter ausbauen, denn dies ist die Grundlage, dass man sich sicher und betreut fühlt. Nur so kann Gesundheit und Fitness aufrechterhalten werden.


Das plant RGG

Straßen und Radwege

Wichtig ist es, Mobilität für alle Generationen zu ermöglichen. Neben der Erweiterung des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs steht das Radwegenetz im Mittelpunkt, vor allem Verbindungen zwischen Kernstadt und Ortsteilen. Bänke und Verweilplätze sollten dabei berücksichtigt werden.

Kitas und Schulen

Rochlitz bietet ausreichend Plätze in Kitas. Die Vielfalt der Schulen gilt es zu erhalten. Auch die Möglichkeiten des außerinstitutionellen Lernens und der politischen Bildung sollten im Fokus stehen. Jugendliche Eigeninitiative muss gefördert, Jugend in der Stadt sichtbar gemacht werden.

Einkaufen und Wirtschaft

Rochlitz muss für die Wirtschaftsförderung das Potenzial der Stadt als Ganzes ins Spiel bringen. Die Weiterentwicklung der Infrastruktur als Gesamtheit, also Mobilität, Gewerbe, Wohnen, Kultur etc., schafft Rahmenbedingungen für die Ansiedlung von Unternehmen wie auch für den Tourismus.

Ärztliche Versorgung

Die Stadt muss weiter an der Gewinnung von Fachärzten und an einer Nutzung des Krankenhauses arbeiten. Aufgrund der Altersstruktur ist auch die pflegerische Versorgung weiterzuentwickeln. Altersgerechtes Wohnen ist die Grundbedingung für ein selbstbestimmtes Altwerden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...