Aufräumarbeiten nach Großbrand: Ursache weiter unklar

Reichenbach (dpa/sn) - Einen Tag nach dem Großbrand in einer Müllentsorgungsfirma in Reichenbach im Vogtland haben die Aufräumarbeiten begonnen. Mit schwerer Technik seien das zum Teil eingestürzte Hallendach und die Tragkonstruktion für weitere Löscharbeiten entfernt worden, teilte das Landratsamt des Vogtlandkreises am Dienstag mit. Über Nacht seien bis zum Morgen insgesamt 51 Kräfte von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk (THW), Polizei und Rettungsdienst im Einsatz gewesen.

Die Ursache für das Feuer ist weiter unklar. Brandermittler könnten ihre Arbeit erst aufnehmen, wenn die Örtlichkeit es zulasse, hieß es. Mitarbeiter der Firma hätten damit begonnen, das Brandgut mittels Radlader aus der Halle zu räumen. Die Glutnester würden durch die Feuerwehr abgelöscht. Die Rauchentwicklung sei nur noch gering.

Am Montag war auf dem Gelände einer kreiseigenen Müllfirma im Reichenbacher Ortsteil Schneidenbach Feuer ausgebrochen. Bei dem Brand in einer etwa 80 mal 100 Meter großen Lagerhalle waren sieben Mitarbeiter verletzt worden. Drei von ihnen waren am Dienstagmittag noch im Krankenhaus.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...