Autofahrer nach Trunkenheitsfahrt im Krankenhaus

Leipzig (dpa/sn) - Nach einer Trunkenheitsfahrt in Leipzig am frühen Mittwochmorgen ist ein 34-jähriger Mann schwer verletzt. Im Stadtteil Baalsdorf sei der Mann in einer Rechtskurve wegen nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und in den Straßengraben gefahren, teilte die Polizei Leipzig am Mittwoch mit. Der Mann habe 1,42 Promille im Blut gehabt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf etwa 6000 Euro.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...