Autos in Dresden in Flammen: Polizei vermutet Brandstiftung

Dresden (dpa/sn) - Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag im Dresdener Stadtteil Gorbitz mehrere Autos angezündet. Zunächst wurde gegen 00.30 Uhr ein geparktes Auto in Brand gesetzt, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Die Flammen griffen dann auf ein danebenstehendes Fahrzeug über. Beide Wagen brannten vollständig aus.

Nur 150 Meter vom ersten Brandort entfernt wurde den Angaben zufolge ein weiterer Wagen angezündet. Auch dieser wurde von den Flammen zerstört. Durch die Hitzeeinwirkung wurde ein viertes Auto stark beschädigt. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...