Bevölkerung in Sachsen zum Jahresende leicht geschrumpft

Kamenz (dpa/sn) - Sachsens Bevölkerung ist zum Jahresende 2019 leicht geschrumpft. Am 31. Dezember 2019 zählte der Freistaat insgesamt 4 071 971 Einwohner, teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch mit. Damit ging die Bevölkerungszahl im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt um knapp 6000 Menschen (0,1 Prozent) zurück. Laut Statistik verbuchten die Landkreise Görlitz, der Erzgebirgskreis, das Vogtland und der Landkreis Zwickau den größten Bevölkerungsrückgang. Gestiegen ist die Zahl der Einwohner - wie bereits in den Vorjahren - in den Großstädten. Am stärksten in Leipzig (plus 0,9 Prozent), gefolgt von Dresden mit einem Wachstum von 0,4 Prozent.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.