Corona-Inzidenz in Sachsen wieder gestiegen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Leipzig/Berlin (dpa/sn) - Der Wochenwert der Corona-Neuinfektionen ist in Sachsen wieder leicht gestiegen. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab am Freitag die Zahl der Neuansteckungen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche mit 209,3 an, am Donnerstag waren es 201,8. Sachsen bleibt damit hinter Thüringen (223,2) das am stärksten betroffene Bundesland. Bundesweit betrug die Sieben-Tage-Inzidenz am Donnerstag 164.

Innerhalb Sachsens liegen zwei Regionen weiter über der 300er Marke: der Erzgebirgskreis (346,6) und der Landkreis Zwickau (316,5). Die Landkreise Mittelsachsen (289,1), Vogtland (249,6), Görlitz (220,8) und Bautzen (211,5) sowie die Stadt Chemnitz (201,8) befinden sich oberhalb der Schwelle von 200. Den geringsten Wert verzeichneten die Großstädte Leipzig mit 121,9 und Dresden (129,5).

Nach RKI-Angaben erhöhte sich die Zahl der nachgewiesenen Corona-Neuinfektionen am Donnerstag binnen 24 Stunden um 1902 auf insgesamt 252 173. Zudem wurden weitere 33 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus registriert. Damit sind in Sachsen seit Beginn der Pandemie vor einem Jahr 8863 Menschen an oder mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
33 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 15
    8
    1970449
    23.04.2021

    "Ebenso wenig interessiert mich das derzeitige Jonglieren mit den Inzidenzwerten."

    Na und? Meinen Sie, DAS interessiert jemanden?

  • 19
    19
    anmerkung
    23.04.2021

    Sehr geehrte/r 1371270,
    auch ich erinnere mich noch an die Wasserstandsmeldungen. Bei den Inzidenzwerten geht es jedoch um gesund oder krank, um Leben oder Tod eines Jeden von uns. Der Inzidenzwert ist für mich nicht nur interessant, sondern extrem wichtig. Ich schütze mich. Wenn sich alle solidarisch zeigen, geht der Inzidenzwert auch wieder runter und das Leben normalisiert sich. Ist doch gar nicht so schwer - oder?

  • 18
    20
    1371270
    23.04.2021

    Wer etwas älter ist, erinnert sich vielleicht noch an die Wasserstandsmeldungen, die früher mit den Nachrichten im Radio verbreitet wurden. Hat damals niemanden interessiert. Ebenso wenig interessiert mich das derzeitige Jonglieren mit den Inzidenzwerten.