Freiluft-Veranstaltungen zu Ehren Clara Schumanns

Leipzig (dpa/sn) - Mit einem Sommerfestival will der Verein Notenspur Leipzig dem Lebensgefühl der Komponistin Clara Schumanns nachspüren. Ab Sonntag laden die Veranstalter bis zum 8. September zu Radtouren, Hörspielnächten, Konzerten, Tanz- und Kunstperformances in Leipzigs Parkanlagen ein. Als Auftakt von «Clara im Park» ist heute (11.00 Uhr) eine Radtour vom Richard-Wagner-Platz zum Schlosspark Lützschena geplant. Dort soll ein Gedenkstein für Clara Schumann eingeweiht werden. Die Komponistin würde dieses Jahr 200 Jahre alt werden. Im Park sei um 15.30 Uhr ein Kammerkonzert des Berliner Ensembles Soneo geplant, so die Veranstalter.

Clara Wieck-Schumann (1819-1896), Ehefrau des Komponisten Robert Schumann, gilt als die berühmteste Pianistin des 19. Jahrhunderts.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...