Grau, kühl und neblig: Wetter in Sachsen bleibt ungemütlich

Leipzig (dpa/sn) - Der Herbst hat Sachsen fest im Griff. Die neue Woche wartet laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) mit grauem und kühlem Wetter auf. Demnach pendeln sich die Höchstwerte tagsüber bei etwa zehn Grad ein. In den Nächten sinken die Temperaturen in den niedrigen einstelligen Bereich, bleiben aber über dem Gefrierpunkt.

Die Wetterlage bleibt laut aktueller DWD-Prognose bis Anfang der nächsten Woche weitestgehend unverändert. Den Himmel beherrschen dichte, graue Wolken, die nur selten auflockern. Am Montag und Dienstag könne es zu leichten Niederschlägen kommen, der Rest der Woche werde jedoch trocken, sagte eine Sprecherin des Wetterdienstes. Dazu weht schwacher Wind aus nordöstlicher Richtung. In den Morgenstunden müsse zudem immer wieder mit teils dichtem Nebel gerechnet werden, hieß es.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...