Hersteller Humana ruft Alete-Gläser zurück: Falsches Etikett

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Bremen (dpa) - Der Hersteller Humana Vertriebs GmbH ruft eine Charge von Alete-Gläsern wegen eines falschen Etiketts zurück. In «Spinat-Käse-Risotto» könne sich stattdessen «Gemüse mit Spaghetti und Pute» befinden, teilte das Unternehmen mit Sitz in Bremen am Montag mit. Es handelt sich um 250-Gramm-Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12.2022. Bei Personen mit Allergien oder Unverträglichkeiten gegen Gluten, Hühnereiweiß und Sellerie könne dies gesundheitliche Probleme hervorrufen.

Der Rückruf gilt für die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.