Kleinkind bei Wohnungsbrand in Chemnitz verletzt

Chemnitz (dpa/sn) - Mehrere Mieter sind bei einem Wohnungsbrand in Chemnitz verletzt worden, darunter auch ein Kleinkind. Der Brand sei am frühen Mittwochmorgen im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Mit Verdacht auf Rauchvergiftungen wurde eine 23 Jahre alte Bewohnerin mit ihrem vier Monate alten Kind sowie eine 64 Jahre alte Mieterin ins Krankenhaus gebracht. Ein 64-Jähriger wurde schwer verletzt.

Die beiden 64-Jährigen wohnten nach Angaben der Polizei in der Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war. Nach ersten Erkenntnissen verursachte der 64-Jährige den Brand. Die Kriminalpolizei ermittelt. Die Feuerwehr löschte den Brand.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...