«Klimastreik» - Zahlreiche Aktionen in Sachsen geplant

Dresden/Leipzig (dpa/sn) - In ganz Sachsen wollen heute Klimaaktivisten auf die Straße gehen. Laut Internetseite der Fridays-for-Future-Bewegung sind etwa 20 Aktionen im Rahmen des weltweiten «Klimastreiks» geplant. In Leipzig (15.00 Uhr) rechnen die Veranstalter mit etwa 5000 Menschen, die für besseren Klimaschutz demonstrieren werden. Auch in Chemnitz, Dresden, Bautzen und Görlitz, sowie in Taucha, Wurzen, Zittau, Sebnitz und Tharandt sind Aktionen geplant. Bundesweit werden Zehntausende Menschen erwartet, die für mehr Klimaschutz auf die Straße gehen wollen.

Anlass für die Proteste ist die UN-Klimakonferenz, die am Montag (2. Dezember) in Madrid beginnt. Im Vorfeld des Treffens hatten Vertreter von Fridays for Future der Bundesregierung Untätigkeit vorgeworfen. Deutschland werde in Madrid mit leeren Händen dastehen, hieß es.

Unter dem Hashtag #NeustartKlima wollen Jung und Alt darum gemeinsam auf die Straße gehen. Es ist der vierte globale Klimastreik. Die Aktivisten hatten angekündigt, sich am Wochenende auch an den Protesten in den Kohlerevieren in der Lausitz und bei Leipzig zu beteiligen.

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    1
    Hinterfragt
    29.11.2019

    Wer Produktionsanlagen besetzt und dadurch lahmlegt, ist kein Aktivist!
    Solche Leute sind einfach nur Saboteure.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sabotage



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...