Ladendieb in Chemnitz schlägt auf Mitarbeiterin ein: U-Haft

Chemnitz (dpa/sn) - Ein mutmaßlicher Ladendieb hat in Chemnitz auf eine Mitarbeiterin eines Supermarktes eingeschlagen und sie dabei verletzt. Nun sitzt der 32-Jährige in Untersuchungshaft, wie die Polizei mitteilte. Eine Richterin des Amtsgerichts Chemnitz habe am Freitag Haftbefehl erlassen. Der Mann war demnach am Donnerstag beim Stehlen von Lebensmitteln und Bierdosen erwischt worden. Als die 39-jährige Mitarbeiterin die unbezahlte Ware aus seinem Rucksack nehmen wollte, soll er auf sie eingeschlagen haben. Anschließend flüchtete er. Die alarmierte Polizei nahm den Mann wenig später fest. Gegen ihn wird wegen räuberischen Diebstahls ermittelt.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.