Land unterstützt Modernisierung von Landratsamt Nordsachsen

Torgau (dpa/sn) - Der Freistaat unterstützt die Modernisierung der Verwaltung des Landkreises Nordsachsen mit knapp 6 Millionen Euro. Wie die Landesdirektion Sachsen am Donnerstag mitteilte, bewilligte sie eine entsprechende Bedarfszuweisung. Mit dem Geld soll die Kreisverwaltung räumlich zentralisiert werden. Zudem sollen Verwaltungsprozesse verbessert werden. «Gerade für einen Landkreis wie Nordsachsen, der eine große Ausdehnung hat und vergleichsweise dünn besiedelt ist, sind moderne Technologien und passgenaue Strukturen ganz wichtig», sagte Regina Kraushaar, Präsidentin der Landesdirektion Sachsen laut einer Mitteilung.

Etwa 1,3 Millionen Euro für das Projekt «Zukunftsstrategie 2030» werde der Landkreis bis voraussichtlich 2025 selbst aufbringen, so die Landesdirektion. Danach soll ein erarbeitetes Standortkonzept umgesetzt werden, diese Phase sei nicht Bestandteil der nun bewilligten Förderung.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.