Linken fordern bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte

Dresden (dpa/sn) - Die Linken fordern bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte in Sachsen. Um ausreichend Fachkräfte zu finden, müssten deutlich mehr Ausbildungsplätze angeboten werden, sagte Susanne Schaper, Sprecherin für Gesundheitspolitik der Linken-Fraktion im Landtag am Mittwoch. Außerdem müsse «die Bürokratie abgebaut und die physisch und psychisch belastende Arbeit besser vergütet werden.»

In Sachsen fehlen Pflegekräfte. In der Altenpflege etwa kamen nach Zahlen der Bundesagentur für Arbeit im Juli auf 987 offene Stellen 91 arbeitslose Altenpflegefachkräfte.

Laut einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) fehlen in Sachsen in den kommenden Jahren etwa 16 700 Vollzeitpflegekräfte. Das liege auch daran, dass bis 2030 die Zahl der älteren Menschen in Sachsen deutlich ansteige.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...