Mehr als 4600 sächsische Schüler wollen rauchfrei bleiben

Dresden (dpa/sn) - Mehr als 4600 Schüler aus 206 sächsischen Schulklassen wollen zumindest bis Ende April kommenden Jahres rauchfrei bleiben. Sie beteiligen sich am bundesweiten Nichtraucherwettbewerb «Be smart - Don't start», der in diesem Jahr schon zum 20 Mal organisiert wird, wie Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) am Sonntag in Dresden mitteilte. Die Schüler stammen aus Schulen in ganz Sachsen von der fünften Klasse an aufwärts. Jeder einzelne hat sich verpflichtet, bis zum Frühjahr gar nicht erst mit dem Rauchen anzufangen oder auf den Glimmstängel zu verzichten.

«Hier zählt jeder Schüler der mitmacht, denn Rauchen schadet der Gesundheit und schwächt die Lernleistung», meinte Kurth. Neben den Eltern habe auch die Schule die Verantwortung, Kinder und Jugendliche über die Gefahren aufzuklären.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...