Mehr Schüler kehren an Sachsens Schulen zurück

Dresden (dpa/sn) - Sachsens Schulen kehren heute mit einem weiteren Schritt zurück zur Normalität: Für die Schüler aller Vorabschlussklassen der Gymnasien, Berufsbildender Schulen, Oberschulen und Förderschulen beginnt unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln wieder der Unterricht. In Grund- und Förderschulen darf die Klassenstufe 4 zurück. Den Anfang machten am 20. April die Abiturienten, um sich auf ihre Prüfungen vorzubereiten.

Das Kultusministerium hatte angekündigt, den Schulen bei der Gestaltung des Unterrichts in Corona-Zeiten weitgehend freie Hand zu lassen. Unter anderem spielten Anzahl und Größe der Räume eine Rolle, die von Schule zu Schule unterschiedlich seien, hieß es. Kultusminister Christian Piwarz (CDU) hatte jüngst in Aussicht gestellt, dass ab dem 25. Mai eine weitere Öffnung erfolgen könnte - bisher gibt es aber noch keinen genauen Zeitpunkt.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.