Neue Masern-Fälle in Sachsen: Drei Schüler infiziert

Chemnitz (dpa/sn) - Drei Schüler einer Chemnitzer Schule in freier Trägerschaft sind an Masern erkrankt. Die beiden Kinder und ein Jugendlicher wohnen in Callenberg (Landkreis Zwickau), wie die Stadtverwaltung Chemnitz am Freitag mitteilte. Ihre Eltern seien informiert und die Kontaktpersonen - Lehrer, Mitschüler, andere Patienten in den aufgesuchten Arztpraxen - ermittelt. Bisher waren landesweit seit Jahresbeginn 54 Masern-Fälle registriert worden. Die Anfang Januar in Leipzig ausgebrochene Welle konnte gestoppt werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...