Neues Montagskonzert gegen Gewalt und Hetze in Chemnitz

Chemnitz (dpa/sn) - Eine Woche nach dem großen «#wirsindmehr»-Konzert in Chemnitz wollen an diesem Montag wieder Musiker ein Open-Air-Konzert für eine weltoffene Stadt geben. Am Karl-Marx-Monument werden unter anderem die Bands Die Zöllner und Apfeltraum auftreten, wie die Chemnitzer Wirtschaftsförderung als Veranstalter mitteilte. Erwartet würden rund 2000 Besucher. Der Eintritt ist frei. Das «#wirsindmehr»-Konzert gegen rechte Gewalt und Rassismus unter anderem mit Kraftklub und den Toten Hosen hatte am vergangenen Montag rund 65 000 Besucher angezogen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...