Randale bei Regionalliga-Match: Zahlreiche Strafanzeigen

Bautzen (dpa/sn) - Nach dem Regionalliga-Match zwischen Energie Cottbus und Budissa Bautzen ermittelt die Polizei zu sieben Strafanzeigen. Dabei geht es um Sachbeschädigung, gefährliche Körperverletzung, Beleidigung, Verstöße gegen das Versammlungsgesetz und Hausfriedensbruch, teilte die Polizeidirektion Görlitz am Montag mit. Eine 51 Jahre alte Zuschauerin erlitt ein Knalltrauma und wurde medizinisch versorgt.

Die Begegnung musste am Sonntag eine Viertelstunde unterbrochen werden, weil aus dem Cottbuser Block heraus brennende Bengalo-Fackeln und Böller auf das Spielfeld flogen. Nach einem Bericht der «Lausitzer Rundschau» hatten sich Energie-Fans gegen Krawallmacher in den eigenen Reihen gewehrt. Cottbus gewann das Auswärtsspiel mit 4:0. Die Polizei war nach eigenen Angaben mit 150 Beamten im Einsatz und trennte beide Fanlager konsequent.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...