Rekord: 17.000 Sachsen an Grippe erkrankt

Personalausfall, Bettenmangel: Die Influenza sorgt an mehreren Kliniken für Notstand. Und auch eine andere Erkrankung macht Probleme.

8Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    2
    gelöschter Nutzer
    04.03.2018

    Ach kommt schon. Nur 4 rote Bienchen von argumentarmen Klickaffen? Da muß doch mehr gehen! Der Einwand von Einspruch entbehrt nicht einer gewissen Logik. Sollen wir nun auch Grundgesetzmäßig das Ausgehen mit nassen Haaren unter Geldstrafe stellen? DAS verspräche sogar neben dem Grippekomplott zusätzlich Gewinn für die Gesundheitsindustrie.Verdichten wir einfach die Behauptung und versteigen uns in der Annahme, daß phlegmatische Menschen von der Pharmakomplex, Politikkomplex, Pfaffenkomplex etc.pp. geführt werden wollen. Dieses pseudodemokratische Prinzip wirkt Kraft eines unmündigen kollektiven Geistes, der ultimative Sicherheit seiner persönlichen Gesundheit einfordert, indem ihm die Messe durch injektive Maßnahmen verabreicht wird. Hier ein Beispiel von gelenkter Massenpsyche durch Polio.

    http://www.viaveto.de/poliokritik.html

    Der Alte Kant verbriefte dies derart.: ?Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!?

  • 1
    3
    Einspruch
    03.03.2018

    Was ist Grippe? Mit nassen Haaren vom Duschen bei Minusgraden raus, Jacke auf. Scheint auch vorbeugend zu wirken.

  • 1
    6
    gelöschter Nutzer
    03.03.2018

    Der gutgläubige Deutsche lässt sich auch ein 7-fach Placebo zur Aufzucht von Darmmilben mit Druckkraft einblasen, wenn ihm eingeredet wird dadurch Dukaten -kraft Gesundheit- scheißen zu können.
    Mit einhergehend erhöhten Abwasserverbrauch durch diesen schmutzigen Eingriff refinanziert sich zugleich die Kostennote injizierter Darmmilben und wirft reinen Gewinn durch versprochene Genesung ab.
    Ein hochkomplexer Kreislauf, der wie von Zauberhand Wachstum für alle, allein durch enorm beschleunigte Gesundheit der ganzen kranken Gesellschaft verspricht.

  • 6
    3
    Zeitungss
    03.03.2018

    @19538....: Nein, daran hat er sicherlich nicht gedacht, er ist möglicherweise befreit von diesen lästigen Kassenbeiträgen, wie z.B. unsere ..... . Da die Kohle für den Normalverbrauer nicht vom Himmel fällt, muß an anderer Stelle die Sache kompensiert werden.
    Mit den ..... sind NICHT die H4 gemeint.

  • 8
    0
    1953866
    03.03.2018

    @Pixelghost, schon mal daran gedacht, dass der Deutsche sehr viel Geld für die Krankenkassen ausgeben muss? Übrigens, als ich mich im Herbst impfen ließ, gab es Diskussion 3-fach, 4fach- noch nicht. Ich habe ein Spritzchen bekommen und gut. Ohne irgendeine Nachfrage.

  • 6
    8
    Pixelghost
    03.03.2018

    Der Deutsche gibt für so viel Scheiß Geld aus. Aber bei der Gesundheit jammert er rum und will alles kostenlos. 20 bis 35 Euro je nach Wirkstoff.

    Im Übrigen gibt es auch für viele gesetzlich Versicherte die 4-Fach-Impfung mittlerweile kostenlos. Risikogruppen, Ü60, Kinder ...

  • 4
    7
    Pixelghost
    03.03.2018

    Ich denke, dass der Herr Klameth diese Informationen nicht bekommen wird, da sie in Deutschland dem Datenschutz unterliegen. Es handelt sich dabei schließlich um Patientendaten.

  • 12
    3
    FeldPflug13
    03.03.2018

    Sehr geehrter Herr Klameth,
    ich habe mir zum Glück noch keine Grippe eingefangen, obwohl ich auch nur die 3fach Impfung für gesetzlich Versicherte erhalten habe.
    Es wäre sehr gut, wenn Sie zu dem Problem Grippe auch mal veröffentlichen würden wie viel von den Erkrankten gesetzlich versichert sind, also nur die billige Impfung erhalten haben. Und noch wichtiger wäre ein Vergleich Kosten für Erkrankung zu Mehrkosten bei 4fach-Impfung. Bitte ermitteln Sie dieses mal und veröffentlichen es in der FP.

    Mit freundlichen Grüßen

    Herbert Pflug.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...