Rektor der Freiberger Bergakademie online in Amt eingeführt

Freiberg (dpa/sn) - Der Rechtswissenschaftler Klaus-Dieter Barbknecht ist am Mittwoch in seine zweite Amtszeit als Rektor der Bergakademie Freiberg eingeführt worden. Wie die Technische Universität mitteilte, konnte die Investitur, an der auch Sachsens Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow (CDU) teilnahm, im Live-Stream mitverfolgt werden. Barbknecht habe das Ziel, die Bergakademie weiter zu einer der weltweit führenden Ressourcenuniversitäten ausbauen, hieß es. Er war Ende Mai vom Erweiterten Senat der Universität wiedergewählt worden.

«Die TU Bergakademie Freiberg hat sich durch Ihre beständige, fundierte und exzellente Arbeit zu einem Schwergewicht in unserer sächsischen Hochschullandschaft entwickelt», betonte Gemkow. Sie punkte durch Drittmittelstärke, den erheblichen Anteil an Studierenden in den sogenannten MINT-Fächern und einen hohen Anteil von Absolventen, die ihr Studium in der Regelstudienzeit absolvieren. Dies unterstreiche die Qualität der wissenschaftlichen Arbeit und die Leistungsfähigkeit der Bergakademie.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.