Rund 22 300 Studenten legen Prüfungen an Hochschulen ab

Dresden (dpa/sa) - Rund 22 300 Studenten haben im vergangenen Jahr Abschlussprüfungen an Hochschulen in Sachsen abgelegt. Das war ein Rückgang von 0,2 Prozent im Vergleich zu 2016, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Demnach machten 8660 Studenten einen Bachelor-Abschluss, knapp 3,3 Prozent mehr als 2016. 6385 Studenten absolvierten einen Masterabschluss - 4,6 Prozent mehr als 2016. Die Zahl der Promotionen lag bei 1428 (2016: 1557). 1398 Studenten haben einen Fachhochschulabschluss erworben. 2016 waren es mit 1694 rund 17,5 Prozent mehr.

Bundesweit zeichnete sich mit einem Anteil von 40 Prozent ein Schwerpunkt in den Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften ab. Insgesamt legten in Deutschland im vergangenen Jahr rund 502 000 Studenten ihre Abschlussprüfung an einer Hochschule ab. Das war ein Anstieg um zwei Prozent im Vergleich zu 2016. Rund 252 300 Absolventen erwarben einen Bachelor-Abschluss. Die Zahl der Masterabschlüsse lag bei 136 500, während 28 400 Menschen eine Promotion abschlossen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...