Schüler in Sachsen sammeln 730 000 Euro für soziale Projekte

Dresden (dpa/sn) - Einen Tag haben sie die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz getauscht, jetzt stehen ihre Einnahmen fest: 730 000 Euro haben Schülerinnen und Schüler in Sachsen für soziale Projekte in der Region und auf der ganzen Welt gesammelt, wie die Sächsische Jugendstiftung am Montag mitteilte. Mit dem Geld aus dem Projekt «genialsozial - Deine Arbeit gegen Armut» können nach Angaben der Veranstalter dieses Jahr vier internationale Projekte unterstützt werden - darunter eine Schule und ein Gesundheitsprojekt für junge Mädchen in Burkina Faso. 30 Prozent des Geldes soll in soziale Projekte an der eigenen Schule und in der Region fließen.

Der landesweite Aktionstag fand in diesem Jahr am 2. Juli statt, es war das 15. Jubiläum der Veranstaltungsreihe. 34 000 Schülerinnen und Schüler aus etwa 290 sächsischen Bildungseinrichtungen nahmen daran teil.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...