Siebenlehn: Verein gewinnt Sonderpreis bei Startsocial

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Berlin/Siebenlehn (dpa/sn) - Der Verein Romanusbad Siebenlehn hat beim diesjährigen Wettbewerb Startsocial den Sonderpreis von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gewonnen. Wie die Organisatoren des Wettbewerbs am Donnerstag mitteilten, betreibt der Verein rein ehrenamtlich ein Freibad in der strukturschwachen ländlichen Gemeinde. Vor 20 Jahren habe dem Bad die Schließung gedroht. Mit einem auf Jugendarbeit und Bürgerbeteiligung basierenden Konzept und äußerst geringem Zuschussbedarf habe das Bad für die Bürger und die Schwimmausbildung durch ehrenamtliches Engagement erhalten werden können, hieß es. Der Preis sollte am Abend in einer virtuellen Veranstaltung übergeben werden.

Startsocial ist den Angaben zufolge ein seit 2001 veranstalteter bundesweiter Wettbewerb zur Förderung des ehrenamtlichen sozialen Engagements. Im Rahmen des Wettbewerbs seien bereits über 1700 soziale Organisationen und Projekte bei ihrer Weiterentwicklung begleitet und unterstützt worden, hieß es.

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €