Sommer 2020: Mehr Staus auf Autobahnen in Sachsen

Die Coronakrise hat die Mobilität verändert: Statt in den Flieger setzen sich viele Urlauber ins Auto. Auch am kommenden Wochenende werden die Straßen wieder voll.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

77 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    1
    Interessierte
    13.08.2020

    Fahren die jetzt nicht alle mit dem Fahrrad ?

  • 3
    0
    klapa
    13.08.2020

    Das, mops, illustriert die geheuchelte Rücksichtnahme auf die oft zitierte Risikogruppe.

  • 5
    1
    mops0106
    13.08.2020

    Das ist jetzt das 3. Mal, dass ich so angegangen wurde; Bemerkungen leise gemurmelt und ständiges Kopfschütteln zähle ich gar nicht mehr. Und deswegen setze ich sie meist auf. Auf der Rückfahrt habe ich die Nase frei gelassen. Das hilft wenigstens etwas. Diese ständige Agitation und Angstmache bringt in manchen Menschen das Schlechte zum Vorschein.

  • 5
    1
    klapa
    13.08.2020

    Mops, eine unsägliche DIskussion und Erniedrigung!

  • 5
    2
    mops0106
    13.08.2020

    Als ich heute in den Bus eingestiegen bin, habe ich meinen Schwerbeschädigtenausweis hochgehalten und mich ohne Maske hingesetzt.
    Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich diese meist aufsetze, weil man ständig von Blockwarten beleidigt wird.
    Aber bei diesen Temperaturen geht es atmungsmäßig für mich gar nicht mehr. Eine Frau sagte was zu mir von Mörder etc. Als ich sagte, dass ich krankheitsbedingt das Teil nicht tragen muss, meinte sie, ihr würde es auch nicht bekommen, aber sie würde die Maske wenigstens über den Mund ziehen. Ich antwortete, dass sie das dann auch lassen könnte. (Eine grundsätzliche Diskussion zum MNS wollte ich im Bus natürlich nicht führen.)) Im Bus saßen viele ohne Maske oder hatten sie zumindest zeitweise nur über dem Mund.

  • 7
    3
    Echo1
    13.08.2020

    Aber es ist so. Niemand treibt es mehr in den Bus. Manche aus Angst vor Corona.
    Aber viele fahren dann lieber bequem im PKW ohne Maske, ohne angemotzt zu werden wegen fehlender Sraubmaske, ohne die Gefahr ein Bussgeld einzufangen.

  • 9
    23
    censor
    12.08.2020

    Nicht nur vom Flieger wird ins Auto gewechselt - vor allem den ÖPNV meidet man. Warum? Weil dort "Lätzchenpflicht" ist.